Allgemein
So schreiben Sie stets die besten Texte für Online-Inserate in SEM
19. May 2016
0

Beim Schreiben von Online-Inseraten macht man oftmals den Fehler, dass man nach Keywords sucht und alles tut, um herauszufinden, was der Nutzer tatsächlich will. Wenn man dann glaubt, das Rezept gefunden zu haben, schreibt man den Text für Webseiten und Inserate, testet diese und macht über die Zeit hinweg nur kleine Änderungen. Sämtliche neuen Inhalte werden an diese Funde angepasst. Und so ist es denn auch nicht weiter verwunderlich, dass die Inserate und Inhalte aller Unternehmen so ziemlich gleich aussehen.

So ist es nicht nur schwierig für den Kunden, die gewünschten Suchresultate von den anderen zu unterscheiden. Seitens der Unternehmen geht es auch nur noch darum, Klicks zu erhalten. Man nimmt also oftmals in Kauf, nicht die richtigen Klicks anzuziehen sondern, vor allem jene, die die Seite dann wegklicken, sich nicht registrieren und auch nicht zum Kauf fortschreiten. Selbstverständlich ist das erklärte Ziel aber zumeist, den Kunden zum Kauf anzuregen. Was kann man also machen, um das Vorgehen zu optimieren?

Ganz einfach: analysieren Sie jedes Mal, wenn Sie Inhalte schreiben müssen, was die Konkurrenz so macht und was draussen in der Welt des Marketings läuft. Richten Sie den Blick nicht nur auf die Resultate Ihrer vorherigen Inserate und Kampagnen, um dann die besten Themen, Keywords und Vorgehensweisen herauszufiltern und diese blind zu repetieren. Nein, eine Evaluierung der Werbetexte Ihrer Konkurrenz sollte ebenso zum grundsätzlichen Vorgehen gehören!

Verwenden Sie dann Ihre Keywords nicht im Titel. Ein Vollstopfen von Texten und Inhalten mit Keywords wird von Google nämlich nicht mehr belohnt, sondern kann im Gegensatz dazu gar als Spam angesehen und bestraft werden. Machen Sie statt dessen etwas, das für den Nutzer hilfreich ist. Beantworten Sie also eine wichtige Frage oder beschreiben Eigenschaften Ihrer Produkte oder Dienstleistungen.

Anstatt soviele Nutzer wie möglich anzusprechen lohnt es sich zudem, den Titel und die Inhalte so zu schreiben, dass Sie nur die Klicks der Nutzer anziehen, die wirklich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sind. Konzentrieren Sie sich auf spezifischere Keywords, um so die Reichweite auf eine positive Weise einzuschränken.

Wagen Sie sich ausserdem, mit Werbetexten herumzuexperimentieren. Oftmals wird von gewissen Vorgehensweisen und Formulierungen abgeraten. Aber wieso nicht einfach einmal etwas Ungewohntes mit einer Gruppe von Nutzern ausprobieren und testen, ob diese Vermutungen wirklich stimmen? Allenfalls versteckt sich hier nämlich eine einmalige Idee, die sich von der Konkurrenz abhebt!

Im Marketing geht ohne Trial und Error nichts. Werden Sie also etwas wagemutig und probieren neue Sachen aus, anstatt stets die alte Vorgehensweise zu repetieren! Zwar hat man damit mehr Fehlschläge, entdeckt aber auch massiv mehr Perlen. Zudem ist das Austesten neuer Vorgehensweisen im Online-Marketing glücklicherweise nicht teuer. Machen Sie sich diesen Vorteil also zu Nutze!

Haben Sie noch weitere Fragen oder wünschen sich eine Beratung bei MIK Agency, Ihrem Experten für Online-Marketing, SEM und SEO? Dann zögern Sie nicht länger und kontaktieren uns noch heute per Email oder Telefon. Wir sind jederzeit gerne für Sie da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

So schreiben Sie stets die besten Texte für Online-Inserate in SEM
Rate this post
0

About author

Valon Asani

Mein Name ist Valon Asani, ich bin Informatiker, Jungunternehmer und selbständig. Seit 2011 führe ich die SEO Agentur MIK Agency und berichte über aktuelle Themen im Blog.

Ähnliche Themen

Das könnte Dich auch interessieren

postcard_1

Postkarten drucken lassen um Ihr Unternehmen zu vermarkten

Beim Schreiben von Online-Inseraten macht man oftm...

Erfahre mehr
twitter - social media

Trübe Metriken im Influencer Marketing

Beim Schreiben von Online-Inseraten macht man oftm...

Erfahre mehr
tu es

Die neue Plattform zum Mieten und Vermieten von Zimmern

Beim Schreiben von Online-Inseraten macht man oftm...

Erfahre mehr

There are 0 comments

Leave a Reply